Auktionsbedingungen 1. Der Aufrufpreis kann variieren, erfolgt in der Regel jedoch bei 70 % des angegebenen Originalpreises (OP) in EUR. Der Höchstbietende erhält den Zuschlag. Bei Unklarheiten wird das Ausbieten wiederholt. Der Versteigerer behält sich vor, Angebote zurückzuziehen, zu verneinen und außer der Reihenfolge zu versteigern. 2. Gesteigert wird bei einem Aufrufpreis bis 100,- EUR um 5,- EUR / ab 100,- EUR in 10,- EUR / ab 500,- EUR in 20,- EUR / ab 1000,- EUR in 50,- EUR Schritten. 3. Geboten wird mit Handzeichen. 4. Das Eigentum geht erst mit der vollständigen Zahlung an den Ersteigerer über. 5. Alle Versteigerungsobjekte können besichtigt und geprüft werden.                                   Die Katalogbeschreibungen erfolgen bestmöglich. Reklamationen werden nach Zuschlag in der Regel nicht anerkannt. 6. Die Auslieferung der ersteigerten Objekte erfolgt gegen Barzahlung oder auf die Kontonummer des jeweiligen Künstlers nach Vereinbarung in der Two Pillars Gallery. 7. Schriftliche Gebote übernimmt der Versteigerer. (Formular siehe unten) 8. Für schriftliche Gebote bitten wir die beiliegenden Formulare zu benutzen und bedingungsgemäß als Anhang per mail an die Mailadresse: ron-weber@gmx.de zu senden. Die Bestätigung muss mindestens 12 Stunden vor Beginn der Versteigerung in den Händen des Versteigerers sein. Die in schriftlichen Aufträgen genannten Preise gelten als Höchstlimit für den Zuschlag. 9. Durch Erteilung eines Auftrages oder durch Abgabe eines Gebotes erkennt der Käufer diese Bedingungen ausdrücklich an. 10. Bei der Versteigerung handelt es sich nicht um eine Ausstellung der KGK. Der Aufrufpreis ist hier bereits rabattiert. Es gibt keine weiteren Erlässe für den Höchstbietenden. Formular für schriftliches Gebot                  2